Volvo Trucks

Deutschland

×

Richtlinien zur Förderung.

Zweiter Förderaufruf zur Anschaffung von Elektrofahrzeugen.

Mit den beschlossenen Förderrichtlinien des BMVI ist der Einstieg in die Elektromobilität so attraktiv wie nie zuvor. Wir informieren Sie hier ausführlich über aktuelle Fördermaßnahmen und stehen Ihnen für Ihre Rückfragen jederzeit zur Verfügung. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns einfach. Wir unterstützen Sie gerne dabei, die optimale Lösung für Ihren Betrieb zu finden.

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) fördert die Anschaffung von klimaschonenden Nutzfahrzeugen und dazugehöriger Tank- und Ladeinfrastruktur (Richtlinie KsNI). Batterieelektrische Fahrzeuge von Volvo sind kurzfristig lieferbar.

Informationen zur Förderung

  • Anschaffung von Nutzfahrzeugen der EG-Fahrzeugklassen N1, N2 und N3 mit Elektroantrieb.
  • Gefördert werden auch Fahrzeuge, die vorher einmalig auf den Hersteller oder Händler zugelassen wurden und eine maximale Laufleistung von 10.000 km aufweisen.
  • Geförderte Nutzfahrzeuge und Tank- und Ladeinfrastruktur müssen ab Zulassungsdatum beziehungsweise ab Datum der Inbetriebnahme 4 Jahre im Eigentum des/der Zuwendungsempfänger/-in verbleiben.
  • Auch die Beschaffung von Nutzfahrzeugen durch Miet- beziehungsweise Leasingunternehmen ist förderfähig – in diesem Fall darf die 4-jährige Zweckbindungsfrist auf bis zu 2 Fahrzeughalter/-innen aufgeteilt werden.
  • Parallel werden sog. Sonderfahrzeuge gefördert. Förderungsfähig sind Straßenfahrzeuge für besondere Zwecke, die nicht allein zur Beförderung von Gütern genutzt werden (Einsatzfahrzeuge, Kranwagen, Müllsammelfahrzeuge, Kehrfahrzeuge, Wechselbrückenhubwagen, Kipper und Zementmischer).
  • Gefördert wird auch die Anschaffung von Tank - und Ladeinfrastruktur für Nutzfahrzeuge mit Elektroantrieb – Voraussetzung ist die Anschaffung von mindestens einem Fahrzeug der EG-Fahrzeugklassen N1 bis N3 mit Elektroantrieb im selben Förderprogramm. Förderfähig sind mobile und stationäre Normal- und Schnellladeinfrastruktur.
  • Sollte der/die Antragsteller/in bereits mit dem ersten Förderaufruf einen Antrag auf Förderung von Nutzfahrzeugen gestellt und bewilligt bekommen haben, kann er/sie im Rahmen dieses Förderaufrufs auch ohne einen erneuten Antrag für Nutzfahrzeuge die betriebliche Tank- und Ladeinfrastruktur beantragen.

Die Fördermaßnahme wird über das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) umgesetzt, die Einreichung von Förderanträgen ist vom 29.06.2022 bis zum 10.08.2022 ausschließlich in elektronischer Form über das eService-Portal möglich: https://antrag-gbbmvi.bund.de

  • Der Zuschuss für die Anschaffung eines Nutzfahrzeugs der EG-Fahrzeugklassen N1, N2 und N3 mit Elektroantrieb beträgt pro Fahrzeug 80 % der Mehrausgaben zu einem vergleichbaren Dieselfahrzeug.
  • Bei der Tank- und Ladeinfrastruktur sind ebenfalls 80 % der zuwendungsfähigen projektbezogenen Gesamtausgaben förderfähig (vorbehaltlich der Genehmigung durch die Europäische Kommission).
  • Der maximale Zuschuss für die Anschaffung von Nutzfahrzeugen und Tank- und Ladeinfrastruktur beträgt je Antragsteller/-in jeweils 25 Millionen Euro (netto) pro Kalenderjahr.

  • Die Fördermaßnahme wird über das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) umgesetzt, die Einreichung von Förderanträgen ist vom 29.06.2022 bis zum 10.08.2022 ausschließlich in elektronischer Form über das eService-Portal möglich: https://antrag-gbbmvi.bund.de 
  • Auswahlverfahren mit Priorisierung derjenigen Anträge, die die Umwelt- und Energieziele mit dem geringsten Beihilfebetrag bzw. mit der höchsten Kosteneffizienz verwirklichen können.
  • Nach Bekanntgabe des Zuwendungsbescheids muss der Zuwendungsempfänger innerhalb von 3 Monaten durch eine verbindliche Bestellung oder den Abschluss eines Kaufvertrags die Anschaffung des geförderten Fahrzeugs nachweisen (innerhalb von 12 Monaten bei geförderter Infrastruktur).

Elektro-Lkw von Volvo Trucks

Hier finden Sie einen Überblick der Fahrzeuge, die für die aktuelle Förderung durch das BMVI in Frage kommen.

Schwere Lkw mit Elektroantrieb

Mittelschwere Lkw mit Elektroantrieb

Testbericht

Der Volvo FH Electric im ersten unabhängigen Test

Infos zum Umstieg

Häufig gestellte Fragen

FAQ

Haben Sie noch Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!