Volvo Trucks

DEUTSCHLAND

×

Volvo Trucks deklariert Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte noch vor Inkrafttreten der neuen Vorschriften

Zukünftig wird es für Lkw-Käufer in Europa leichter sein den Kraftstoffverbrauch und die Umweltbilanz unterschiedlicher Fabrikate und Modelle miteinander zu vergleichen. Schon jetzt führt Volvo Trucks Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Deklarationen ein, die eigentlich erst ab dem 1. Januar 2019 in der EU vorgeschrieben sein werden.
Volvo FH 25 Year Edition

„Wir sehen keine Veranlassung, auf das Inkrafttreten der neuen Vorschriften zu warten, und möchten unsere Kunden in die Lage versetzen, die Deklarationen schon jetzt zu nutzen. Zudem werden die Deklarationswerte Transportkunden dabei helfen, die CO2-Emissionen von Neufahrzeugen verschiedener Transportunternehmen miteinander zu vergleichen, wenn es um die Auftragsvergabe geht", so Lars Mårtensson, Direktor Umweltschutz und Innovation, Volvo Trucks.

Seit Juni 2018 kann jeder, der den Kauf eines neuen Lkw von Volvo Trucks in Erwägung zieht, beim Händler vorläufige Deklarationswerte anfordern, aus denen der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen des Fahrzeugs hervorgehen. Die Angaben basieren auf den individuellen Spezifikationen des Fahrzeugs sowie auf vereinheitlichten Fahrzyklen für unterschiedliche Aufgaben. Die endgültige Deklaration wird mit dem Fahrzeug bei dessen Auslieferung übergeben.

„Die Deklarationen ergänzen das Fachwissen und die Kompetenz unserer Händlerbetriebe. Ausgehend von den Bedürfnissen des einzelnen Kunden unterbreitet das Fachpersonal eine Komplettlösung, die von verbrauchsoptimierten Fahrzeugen über Transportinformationssysteme bis hin zu Fahrerschulungen im Hinblick auf eine wirtschaftliche Fahrweise reicht."

Unter der Bezeichnung „Fuel Advice" hat Volvo Trucks alle Dienste gebündelt, mit denen Kunden ihren Kraftstoffverbrauch verringern und die Klimabilanz verbessern können. Dazu gehören persönliche Kraftstoffberater zur permanenten Überwachung der Fahrweise, Analysewerkzeuge zur Erkennung und Umsetzung langfristiger Einsparungsmöglichkeiten sowie aktuelle Forschungserkenntnisse auf dem Gebiet der Verbrauchsoptimierung. In vielen Fällen führt die ganzheitliche Vorgehensweise in Sachen Kraftstoffverbrauch zu Verbrauchssenkungen von bis zu fünf Prozent.

Fakten

Ab Juni 2018 wird Volvo Trucks Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte für Neufahrzeuge deklarieren. Die Deklarationen, die ab dem 1. Januar 2019 in der EU vorgeschrieben sein werden, sind eine von mehreren Maßnahmen, die die EU zur Verbesserung der Klimabilanz im Schwerlastverkehr ergreift. Neue Regeln zur Überwachung und Meldung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen treten 2020 in Kraft. Neue Grenzwerte für CO2-Emissionen werden 2025 folgen.

Die in der Deklaration angegebenen Werte werden für jedes Fahrzeug einzeln ermittelt und basieren auf den Werksangaben und dem Aufgabenprofil des Fahrzeugs.

Die Deklarationswerte basieren auf einem einheitlichen und von der EU zertifizierten Verfahren zur Simulation von Fahrzyklen.

In einer typischen europäischen Spedition entfallen etwa ein Drittel der Kosten auf Kraftstoff.

Seit Anfang der 1990er-Jahre hat Volvo Trucks den Kraftstoffverbrauch seiner Neufahrzeuge um ein Fünftel gesenkt. Diese Angabe basiert auf dem Vergleich eines Volvo F12 von 1991 mit einem Volvo FH13 von 2016.

Bilder

Volvo FH

Lars Martensson

Lars Mårtensson, Direktor Umweltschutz und Innovation bei Volvo Trucks.

Ein Video zu der Deklarierung von Kraftstoffverbrauch und CO₂-Emissionen unter diesem LINK