×
2023-01-23
insight.template.mobile.author

Elektro-Lkw im Crashtest

Was passiert, wenn ein Elektro-Lkw mit einem anderen Lkw zusammenstößt? Oder ins Schleudern gerät und sich bei hoher Geschwindigkeit überschlägt? Anna Wrige Berling, Sicherheitsdirektorin bei Volvo Trucks, erklärt uns, wie die Elektro-Lkw des Unternehmens so konstruiert sind, dass sie bei einem Unfall sicher sind.

 

Batteriebetriebene Lkw sind auf unseren Straßen immer häufiger zu sehen. Sicherheit steht bei Volvo Trucks im Mittelpunkt. Die Elektro-Lkw des Unternehmens werden so entwickelt, dass sie genauso sicher sind wie alle anderen Lkw. Ein wichtiger Sicherheitsaspekt ist die Crash-Tauglichkeit, bei der es darum geht, Fahrzeuge zu entwickeln, die gegen die Auswirkungen eines Aufpralls resistent sind.

"Die Elektro-Lkw von Volvo haben die gleichen Fahrerhäuser wie unsere traditionellen Diesel-Lkw, die gründlich getestet wurden, um sicherzustellen, dass sie crashtauglich sind. Die Elektro-Lkw verfügen auch über die gleichen fortschrittlichen Sicherheitsmerkmale, die Unfälle von vornherein verhindern sollen", sagt Anna Wrige Berling, Safety Director bei Volvo Trucks.

Batteriebetriebene Lkw sind auf unseren Straßen immer häufiger zu sehen. Sicherheit steht bei Volvo Trucks im Mittelpunkt. Die Elektro-Lkw des Unternehmens werden so entwickelt, dass sie genauso sicher sind wie alle anderen Lkw. Ein wichtiger Sicherheitsaspekt ist die Crash-Tauglichkeit, bei der es darum geht, Fahrzeuge zu entwickeln, die gegen die Auswirkungen eines Aufpralls resistent sind.

"Die Elektro-Lkw von Volvo haben die gleichen Fahrerhäuser wie unsere traditionellen Diesel-Lkw, die gründlich getestet wurden, um sicherzustellen, dass sie crashtauglich sind. Die Elektro-Lkw verfügen auch über die gleichen fortschrittlichen Sicherheitsmerkmale, die Unfälle von vornherein verhindern sollen", sagt Anna Wrige Berling, Safety Director bei Volvo Trucks.

Sehen Sie sich die Crashtests der Elektro-Lkw an:

Virtuelle Simulationen und Crash-Tests in Originalgröße

Batteriebetriebene Elektro-Lkw haben ihre eigenen spezifischen Sicherheitsanforderungen, vor allem in Bezug auf das Elektromobilitätssystem, zu dem eine 600-V-Batterie gehört. Das Risiko von Kurzschlüssen und das Auslaufen von Chemikalien aus dem System muss minimiert werden.

Volvo verwendet strenge Berechnungen, virtuelle Simulationen und Crashtests in Originalgröße, um die Sicherheit der Elektro-Lkw im Falle eines Unfalls zu überprüfen.

"Die Berechnungen und virtuellen Simulationen sind die Grundlage, wenn wir ein sicheres Design für unsere Elektro-Lkw entwickeln und verifizieren. Auf diese Weise können wir eine Vielzahl von Szenarien und Parametern digital testen. Um die Ergebnisse der Simulationen zu verifizieren, führen wir auch Crashtests mit den Fahrzeugen in Originalgröße durch", sagt Anna Wrige Berling.

 

Crashtests, die reale Verkehrssituationen simulieren

Die Crashtests simulieren reale Verkehrssituationen mit dem Ziel, die Anforderungen an die elektrische, chemische und Brandsicherheit zu überprüfen.

"Der Zweck der Crashtests in Originalgröße besteht darin, das Risiko eines Brandes und des Auslaufens von Chemikalien zu minimieren, indem überprüft wird, dass die Batterien und elektrischen Komponenten bei einem Unfall an Ort und Stelle bleiben und dass sich das Hochspannungssystem abschaltet", erklärt sie.

Mit dem Volvo FM Electric wurden drei Arten von Crash-Tests in Originalgröße durchgeführt. Die Ergebnisse der Tests bestätigen die positiven Ergebnisse der virtuellen Simulationen.

Seitenaufpralltest

Bei diesem Test prallt ein Wagen, der einen Pkw simuliert, gegen die Seite des Lkw, in der die Batterien installiert sind. Bei diesem Test wird geprüft, ob die Batteriepacks mit ihren Modulen und Zellen gut geschützt sind und auch bei starker Krafteinwirkung an ihrem Platz bleiben.

Überschlagtest

Hier wird der Lkw gezwungen, sich zu überschlagen - ein häufiger Lkw-Unfall. Der Zweck ist zu überprüfen dass sich das Hochspannungssystem abschaltet, um die Sicherheitsrisiken für den Fahrer und die Rettungskräfte zu minimieren.

Auffahrtest

Der Auffahrtest ist ein Aufprall, bei dem der Lkw gegen eine Barriere prallt, die das Heck eines anderen Lkw simuliert. Der Elektro-Lkw wird getestet, um sicherzustellen, dass die elektrischen Installationen und Komponenten unter dem Fahrerhaus an ihrem Platz bleiben und dass es keine Abkürzungen gibt, die zu Bränden oder anderen gefährlichen Situationen führen.

Volvo Trucks ist der erste Lkw-Hersteller weltweit, der eine komplette Palette an Elektro-Lkw in Serie produziert.

"Als Vorreiter haben wir eine große Verantwortung, dafür zu sorgen, dass die Umstellung auf einen fossilfreien, elektrischen Transport ohne Kompromisse bei der Sicherheit erfolgt - für Fahrer, Rettungskräfte und alle anderen Verkehrsteilnehmer", sagt Anna Wrige Berling, Safety Director bei Volvo Trucks.