Volvo Trucks

DEUTSCHLAND

×

Der neue Standard für die Lkw-Betriebszeit und die Echtzeitüberwachung

Mittlerweile sind über 600.000 Volvo Lkw vernetzt, und die Zahl steigt von Tag zu Tag. Die Kontrolle & Analyse der Fahrzeuge in Echtzeit ist möglich geworden, und Volvo Trucks verbessert so Schritt für Schritt die Verfügbarkeit von Lkw, indem es den Service optimiert und Transportunternehmen dabei unterstützt, ihr Versprechen einzuhalten, jedes Mal pünktlich zu liefern.
Volvo Trucks wendet derzeit neue Methoden zur Kontrolle und Analyse von Daten von Tausenden von Lkw in Echtzeit an.

Bis 2025 wollen wir ungeplante Unterbrechungen beim Einsatz unserer Lkw dezimieren “, sagt Markus Efraimsson, Vice President Uptime Services bei Volvo Trucks. Es ist ein ehrgeiziges Ziel, das jedoch dank der jüngsten technologischen Fortschritte zunehmend erreichbar wird.

Heute ist jeder Volvo Lkw mit einem der fortschrittlichsten Telematik- und Diagnosesysteme der Branche ausgestattet. In Verbindung mit der neuesten Konnektivitätstechnologie kann Volvo Trucks kritische Komponentendaten in Echtzeit fernüberwachen und analysieren und vorhersagen, wann eine Fehlfunktion auftreten wird.

Die Daten, die aus den Nachbehandlungs-, Motor- und Energiemanagementsystemen des Lastwagens sowie mehreren anderen Schlüsselindikatoren für den Fahrzeugzustand stammen, werden an das Volvo Trucks International Uptime Center in Gent, Belgien, übermittelt. Hier werden sie verarbeitet und analysiert. Wenn eine Warnung ausgelöst wird, wird sie dem heimischen Händler oder über ein nationales Verfügbarkeitszentrum mitgeteilt, damit dieser vorbeugende Maßnahmen ergreifen kann, bevor eine Störung auftritt. Derzeit ist die Echtzeitüberwachung als Option des Volvo-Goldvertrags in den meisten europäischen Märkten verfügbar.

Markus Efraimsson, Vice President Uptime Services Markus Efraimsson, Vice President Uptime Services
Shanna Schillewaert, Service Development Specialist Shanna Schillewaert, Service Development Specialist

Shanna Schillewaert, die als Service Development Specialist zusammen mit über 500 technischen Mitarbeitern und Datenwissenschaftlern im Bereich Truck Monitoring im International Uptime Center arbeitet, erklärt:

„Wir erfassen und verarbeiten nicht nur umfangreiche Echtzeit-Lkw-Daten, sondern verwenden auch fortschrittliche Techniken des maschinellen Lernens, um diese zu analysieren und Fehlfunktionen vorherzusagen. Wir sind nicht nur das Herzstück der Lkw-Überwachung, unser technisches Know-How und unsere Branchenkenntnisse können uns auch dabei helfen, Algorithmen zu entwickeln, die präzise Vorhersagen über den Zustand eines Lkw liefern. “

Teil von Shannas Aufgabe ist es auch, einen wechselseitigen Informationsfluss zwischen dem technischen Team des Zentrums und Volvo Trucks sicherzustellen. Auf diese Weise werden Erkenntnisse und Rückmeldungen berücksichtigt, um den Service des International Uptime Center zu verbessern.

A woman with a headpiece sitting in front of a screen at the Volvo Trucks International Uptime Center Volvo Trucks’ International Uptime Center in Ghent, Belgium, offers 24-hour technical support in 16 languages.

"Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass hinter allem, was wir hier tun, immer ein Mensch steckt. Wir arbeiten ständig daran, den gesamten Prozess so reibungslos wie möglich zu gestalten “, sagt sie.

Ein Beispiel für die Entwicklung des International Uptime Center ist die Beseitigung von Sprachbarrieren. Unabhängig davon, ob es sich um vorausschauende Warnungen, Ausfälle oder technischen Support handelt, besteht das Ziel darin, in der Muttersprache des Kunden oder Händlers zu kommunizieren. Das Zentrum garantiert diesen Service derzeit in 16 verschiedenen Sprachen.

Durch die Analyse von Echtzeitdaten wurden Prozesse eingerichtet, die es uns ermöglichen, zu handeln, bevor etwas passiert.

Anfangs arbeitete das Truck Monitoring Center innerhalb des International Uptime Center mit fünf europäischen Märkten zusammen, jetzt ist es in 24 Märkten tätig. Die Unterstützung, die es bietet, kombiniert mit der Fähigkeit, Trucks in Echtzeit zu kontrollieren und zu analysieren, hat bereits tausenden Volvo Trucks Kunden von einer vorausschauenden Wartung profitieren lassen. In Zukunft soll die Anzahl der in Echtzeit analysierten Lkw weiterhin erhöht werden. Volvo Trucks erweitert auch schrittweise die Anzahl der Komponenten, die überwacht werden und von denen Daten erfasst werden können.

Shanna hat die Betriebszeit von Volvo Trucks sehr aufmerksam verfolgt. „Als ich vor 10 Jahren anfing, reagierte ich auf Pannen und es war hauptsächlich reaktiv. Dann habe ich angefangen, mit vernetzten Dienstleistungen zu arbeiten, was genau das ermöglicht, was wir heute tun. Jetzt bewegt sich alles von reaktiv zu proaktiv. Durch die Analyse von Echtzeitdaten wurden Prozesse eingerichtet, die es uns ermöglichen, zu handeln, bevor etwas passiert. Es ist ein Übergang mit endlosen Möglichkeiten für die Transportbranche “.

Ein Fahrer überprüft Daten auf seinem Display Heute ist jeder Volvo Lkw vollständig vernetzt und kann Leistungsdaten in Echtzeit erfassen.

All diese Bemühungen sind Teil der fortwährenden Strategie von Volvo Trucks, dafür zu sorgen, dass Lkw dort sind, wo sie hingehören - auf der Straße. Eine weitere Initiative zur Unterstützung dieses Plans besteht darin, die Servicezeiten weiter zu verkürzen und sie für den Transportbetrieb bequemer zu machen. Echtzeitanalyse bedeutet, dass ungeplante Stopps vorhergesagt und in geplante umgewandelt oder sogar mit vorhandenen Servicebesuchen kombiniert werden können, die bereits im Wartungsplan eines Lkw enthalten sind. Der gesamte Prozess ist effizienter und kann sogar weniger häufig sein, wenn die Daten des Fahrzeugs bereits analysiert wurden und die erforderlichen Techniker und Teile bereits vorhanden sind.

Aus diesem Grund führt Volvo Trucks parallel zur Einführung seiner neuen, vollständig vernetzten Lkw-Baureihe den Volvo Uptime Care-Vertrag ein, der die Vorteile der vorbeugenden Wartung nutzt. Dieser neue Vertrag bietet ständig aktualisierte Wartungspläne, die auf der tatsächlichen Nutzung und dem tatsächlichen Zustand eines Lkw, geplanten Werkstattbesuchen und automatischen Benachrichtigungen am Kombiinstrument des Lastwagens basieren, wenn es Zeit für eine Wartung ist.

Am wichtigsten ist, dass wir durch maschinelles Lernen versteckte Muster identifizieren und Fehlfunktionen genauer vorhersagen können.

Durch eine bessere Vernetzung können auch Daten zum Lkw fließen, sodass Software- und Parameteraktualisierungen aus der Ferne durchgeführt werden können. Remote-Software-Downloads können sogar während der Mittagspause durchgeführt werden und reduzieren bereits die Anzahl der Lkw-Besuche in der Werkstatt. Die Zeitersparnis ist erheblich und es ist eine weitere technologische Innovation, die Volvo Trucks dabei hilft, einen neuen Standard für die Lkw-Verfügbarkeit zu setzen.

Zu guter Letzt eröffnen neue Methoden des maschinellen Lernens Möglichkeiten, die Genauigkeit der Vorhersage zur Verhinderung ungeplanter Stopps zu verbessern. Volvo Trucks hat bereits begonnen, noch mehr über die Funktionen seiner Lkw in realen Situationen zu erforschen, um einen Komponentenausfall noch weiter im Voraus vorherzusagen - in einigen Fällen sogar um bis zu 100 Tage. Und es besteht ein großes Potenzial, diese Informationen zu nutzen, um in Zukunft bessere und dynamischere Produkte zu entwickeln.

„Am wichtigsten ist, dass wir durch maschinelles Lernen versteckte Muster identifizieren und Fehlfunktionen genauer vorhersagen können. Dies bedeutet, dass wir nicht nur die Notwendigkeit zusätzlicher Werkstattbesuche nahezu eliminieren können, sondern auch genau untersuchen können, was zum Ausfall von Komponenten führt. Und das ist eine aufregende Aussicht, um die Lkw unserer Kunden auf der Straße zu halten “, sagt Markus Efraimsson.

Echtzeitanalyse

Volvo Trucks wendet derzeit neue Methoden zur Kontrolle und Analyse von Daten von Tausenden von Lkw in Echtzeit an. Wenn ein Fehler erkannt wird, wird das International Uptime Center benachrichtigt, damit vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden können. Die Echtzeitanalyse kritischer Komponenten zur Verfügbarkeit ist heute in den meisten europäischen Märkten als Option des Volvo Gold-Vertrags verfügbar. Es wird schrittweise in neue Märkte eingeführt und in naher Zukunft als Option für unsere anderen Volvo-Serviceverträge verfügbar sein.

A man sits in front of three screens in the Volvo Trucks International Uptime Center
A driver sits on a rock looking out to sea at sunset, with his Volvo FH truck parked beside him

FERN-SOFTWARE-DOWNLOAD
Dank der verbesserten Vernetzung können Software-Downloads aus der Ferne einfacher durchgeführt werden, sodass weniger Lkw die Werkstatt besuchen müssen. Die neue Software wird heruntergeladen und im Fahrzeug gespeichert, bis der Fahrer einen geeigneten Zeitpunkt für die Installation gefunden hat. Volvo-Softwarezubehör kann für einfache und bequeme Upgrades auch aus der Ferne (=remote) heruntergeladen werden.

VOLVO UPTIME CARE-VERTRAG
Volvo Trucks führt einen neuen Servicevertrag mit dem Namen Volvo Uptime Care Contract ein, der speziell zur Verbesserung der Betriebszeit entwickelt wurde. Es umfasst das Connected Service Planning, mit dem Volvo Trucks dank besserer Vernetzung den Wartungsplan kontinuierlich aktualisiert und optimieren kann, indem er der tatsächlichen Nutzung und dem tatsächlichen Zustand eines Lkw folgt. Uptime Care minimiert auch das Risiko unerwarteter Ausfälle durch Fernanalyse ausgewählter Komponenten. Mit all diesen Informationen kann der Werkstattbesuch vorausgeplant und bei Bedarf Teile im Voraus bestellt werden. Dieser Service ist auch in den anderen Volvo-Serviceverträgen mit Vernetzung bzw. Konnektivität enthalten.

 

Related News